Preisgelder 2021

Der von der Viola-Stiftung Walter Witte und der Hochschule für Musik und Theater München ausgeschriebene Internationale Hindemith Violawettbewerb soll junge Bratschist*innen in ihrer musikalischen Entwicklung fördern und ihr Leistungsniveau mit Preisen in Höhe von insgesamt 11.500 Euro auszeichnen. 

Die Jury behält sich das Recht vor, das Preisgeld auf andere Weise aufzuteilen oder ganz oder teilweise nicht zu verteilen. Es besteht kein Anspruch auf einen Preis. Die Entscheidung der Jury ist endgültig.

Preise

1. Preis

€5.000

2. Preis

€3.000

3. Preis

€2.000

Sonderpreise

Sonderpreis
Walter Witte

€1.000

Preis für die beste Interpretation der Auftragskomposition
von Atar Arad


Publikumspreis

€500

Am Finalabend darf das Publikum seine*n eigene*n Gewinner*in küren.